Named User | Concurrent User
Named User | Concurrent User

Named User | Concurrent User

Beim Named User bzw. Concurrent User handelt es sich um Lizenzmodelle, die angeben, welche oder wie viele Benutzer mit einem System arbeiten können.

Das Concurrent User Modell definiert, wie viele User eine Software parallel verwenden dürfen.
Ein Unternehmen entscheidet sich dann für das Concurrent-User-Lizenzmodell, wenn viele Mitarbeiter das System nutzen, aber nur Wenige zur gleichen Zeit mit der Software arbeiten.
Zu beachten ist dabei, dass die lizensierte Anzahl nicht überschritten werden kann. Gegebenenfalls ist zunächst die Abmeldung eines aktiven Nutzers erforderlich, damit ein anderer Mitarbeiter Zugriff erhält.

Im Gegensatz zum "Concurrent User" erlaubt das Named-User-Lizenzmodell die Nutzung der Software unabhängig vom Zeitpunkt. Entscheidend sind hierbei die definierten bzw. lizensierten Benutzer. Ausgewählte Mitarbeiter erhalten eigene Zugangsdaten, die den Zugriff auf das System erlauben. Gleichzeitig ist der Zugriff mit dieser Limitierung für andere Mitarbeiter eingeschränkt.

FOSS User-Lizenzen: Named-User oder Concurrent-User.

Die Nutzer der ERP-Software FOSS können auch auf zwei unterschiedliche Arten lizenziert werden, als Named-User oder als Concurrent-User.

  • Named-User

Die Lizenzen werden namentlich ihren Benutzern zugeordnet und die Menge der verfügbaren Lizenzen ist auf eine maximale  begrenzt. Eine registrierte, bestimmte Anzahl von Benutzern, wird 1:1 den  vorhandenen Lizenzen zugeordnet.

  • Concurrent-User

Die maximale Anzahl der Nutzer, die gleichzeitig auf die ERP-Software zugreifen dürfen, wird festgelegt. Grundsätzlich können beliebig viele User im Sicherungssystem angelegt werden, die gleichzeitige Nutzung der Software ist aber durch die Zahl der erworbenen Lizenzen beschränkt.

Die beiden Arten der Lizenzierung dürfen nicht vermischt werden. Der Interessent muss sich im Vorfeld für eine Lizenzierungsart entscheiden. Ein späterer Wechsel ist generell möglich, aber ggf. mit einer Nachlizenzierung verbunden, eine Gutschrift wird jedoch ausgeschlossen. 

Von der Lizenzierungsart (Named-User oder Concurrent-User) unabhängig, können die Nutzer von FOSS als Full-User oder als Info-User lizenziert werden. Eine Kombination von Full- und Info-Usern ist im beliebigen Verhältnis möglich.

  • Full-User

Ein Full-User darf auf  Basis der jeweiligen Berechtigungen sämtliche lizenzierte Systemfunktionen im vollen Umfang nutzen, d.h. Daten eingeben,  ändern und einsehen sowie Systemeinstellungen vornehmen.  

  • Info-User        

Info-User haben (auf  Basis der jeweiligen Berechtigungen) lediglich eine Leseberechtigung für die dafür vorgesehenen FOSS-Module.

Die Verteilung zwischen Named- und Concurrent-Usern sowie Full- und Info-Usern wird auf Basis Gespräche und unserer Projekt-Erfahrungen vorgeschlagen.

Sie wollen es ganz genau wissen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!